Es ging erst noch ganz gut los,… da haben ich und eine Mittesterin, die Etiketten zum Weitergeben ausprobieren wollen.

Die kleinstmögliche Größe suchten wir aus

Etiketten trnd11

so in Pfeilrichtung legten wir sie in den Einzugschacht des Druckers und dann

Etiketten trnd12

wurden sie komplett falschrum bedruckt, eben nicht aufs abziehbare Klebeetikett sondern auf die Rückseite. Das wäre dann wohl ein Fall für die Tonne, hätten wir nicht gerade eine geniale Idee bekommen, wir drehten es um  und bedruckten es nochmal, so entstand beidseitig derselbe Druck.

Etiketten trnd13

Jetzt also zweck(form)entfremdet, weiter geht s

was haben wir eigentlich vor?

du wirst schon sehen

Etiketten trnd14

Man nehme:

  • 200g weiche Butter
  • 200g Zucker
  • 400g Mehl
  • etwas Haferflocken
  • 1 Ei
  • 1 Tl abgeriebene Orangen – oder Zitronenschale

alles zu einem glatten Teig verrühren, dann den Teig zwischen 2 Frischhaltefolien so auf 3-4mm Dicke ausrollen und für 30 Minuten in den Kühler damit.

Etiketten trnd15

Etiketten trnd16

Teebeutelschablonen mit härterer Pappe erstellen

Etiketten trnd17

und die Etiketten schon mal zurechtschneiden

Etiketten trnd18

Da diese beidseitig bedruckt sind, die Klebeseite öffnen und Faden einkleben.

Etiketten trnd20

Das dann zigmal wiederholen bis der Etikettenbogen alle ist, da wir zu zweit waren, ist es schnell gemacht.

Etiketten trnd21

Loch einstechen mit irgendeinem Küchenutensil vor dem Backen nicht vergessen, dann Kekse in Teebeutelform bei 180° 12 minuten backen.

Etiketten trnd22

Dann den Faden einfädeln.

Etiketten trnd23

Etiketten trnd24

Schwuppdiwupp sind sie fertig, die Teebeutelkekse.

Etiketten trnd25