Mit Schokolade die Welt retten? Ist das möglich?

Bei dem trnd Testportal gab es vor kurzem ein virtuelles Wir-pflanzen -einen – Baum- Projekt.

Die Teilnehmer des Portals wurden zu verschiedensten Dingen befragt, u.a. wurde über das neue Verpackungsdesign und wie aus virtuellen Bäumen echte Bäume werden berichtet.

Und was ist das tolle an dieser guten Schokolade?

  • 20% für neue Bäume: Der Gewinn jeder Tafel geht direkt an die Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet, die davon neue Bäume pflanzt.
  • 21% für die Bauern: Kakao und Zucker werden nach Fairtrade-Standards gehandelt. So bekommt jeder der Bauern auch einen gerechten Lohn für seine Arbeit.
  • 14% für Milch aus der Region: Nur Milch von Kühen aus der Schweiz wird verwendet, wo die Schokolade hergestellt wird. Keine unnötigen Transportwege, kein unnötiges CO2.
  • 18% für klimaneutrale Produktion: Durch Aufforstungsprojekte auf den Kakaoplantagen wird so viel CO2 kompensiert, dass die komplette Produktion klimaneutral ist – zusätzlich zu all den Bäumen, die Plant-for-the-Planet neu pflanzt.
  • 10% für unsere Zukunft (Akademien): Auf selbst veranstalteten Akademien bilden sich die Kinder und Jugendlichen von Plant-for-the-Planet gegenseitig zu Botschaftern für Klimagerechtigkeit aus und kämpfen so für ihre Zukunft.
  • 17% für den Weg zu uns allen: Damit die leckere Schokolade für uns alle im Laden stehen kann, müssen auch Dinge wie Steuern und Transport bezahlt werden.

Diese Werte stammen allesamt aus dem Projekt plant-for-the-planet und wer nochmal nachlesen möchte: www.plant-for-the-planet.org

Unter allen Teilnehmern wurden dann zu guter letzt nochmal 5000 Schokoladenpakete verlost, ich bin dabei und heute ist es angekommen:

Die gute Schokolade

Sieht gut aus!