Bei toertchenmadeinberlin  habe ich vor ein paar Stunden ein dolles Rezept gesehen für Haferkekse, die es in sich haben. Sie hat ganz recht, man sollte die Kekse nicht aus den Augen lassen. Das Rezept liest sich so leicht, das ich gleich losgestratzt bin, um die fehlenden Zutaten zu besorgen.

Kleine Kleckse werden zu super Haferkeksen, echt toll! (Bei mir ohne Schokomalerei on top.)

Auf ihrem Blog findet ihr natürlich das Rezept und noch mehr davon. Ich glaube das Knäckebrot von dort, wird meine nächste Aktion sein.

Schaut doch mal bei ihr vorbei.