Ein wenig ist es schon her als dieses Testpaket hier eintrudelte  und ich habe noch gar nichts geschrieben, getestet aber schon. Irgendwie hat sich während des kaffeesierens immer der Kakao Puderzucker in den Vordergrund gedrängt, sodaß ich den Kaffee gar nicht mehr aufm Schirm hatte.

melitta-bunte

 

Bei uns siegt immer der Espresso, liegt wohl dadran , das wir den eh gerne trinken. Gut, das bei diesem Päckl Espresso in größerer Bestückung dabei lag. Also alles wie gemacht für uns. Die Crema ist wie ihr seht, einzigartig! Schön fluffig legt sie sich auf dem Kaffee ab, ein Gedicht, die Crema. Nun schauen wir uns mal die Bohnen an, diese sind relativ klein und verlaufen sich gerne im Mahlwerk des Vollautomaten. Dies ist ein nicht so netter Effekt, denn das Mahlwerk denkt es ist leer, dabei sind da noch überall Bohnen drin. Nur ein wenig verkeilt.

Was sehr schön ist bei Kaffeebohnenverpackungen, das da jetzt nicht nur das Mhd sondern auch das Röstdatum(bei Melitta nennen sie es das Produktionsdatum) drauf steht.

Wie hier:

img_4569

Spätestens 3 Wochen nach Röstung könnt ihr mit dem kaffesieren starten, denn dann entfaltet der Kaffee sein vollstes Aroma. Kaffee kurz vorm Mhd kann ich euch nicht empfehlen zu kaufen, denn Kaffeebohnen bauen ca 3 Monate nach Röstung immer mehr ab. Der Kaffee wird zwar nicht schlecht, aber der Geschmack leidet schon. Hier ist aber alles top.

melitta-bunte2

Ihr seht es nun, hier steht 100% Arabica für nen Espresso schon verwunderlich, denn hier ist eigentlich die mildere Bohne namens Robusta gefragt, diese sorgt für die Crema und den ordentlichen Shot am Morgen. Die Arabica Bohne hat deutlich weniger Koffein und wird daher oft für Filterkaffee (kann mich nicht erinnern, wann ich den zuletzt getrunken habe) verwendet. Wir schwören hier allerdings auf Mischungen in Kaffeebohnen, 20% Robusta Anteil sollten schon sein, dann sieht die Crema gut aus, das Geschmackserlebnis ist vorprogrammiert. Mein Geschmack ist natürlich sicher ein anderer als deiner oder deiner, aber hier in Bremen sind wir (ich und meine  MittesterInnen) uns schon sehr einig (nicken).

Ich habe auf einem anderen Blog gelesen, das die Bohnen so schön glänzen im Lichterschein…

Das ist nicht gut, Bohnen glänzen nicht. Sie sind matt. Wenn sie glänzen ist das eher ein schlechtes Zeichen. Das enthaltene Öl tritt aus, die Bohnen sind eventuell überlagert.

Wir besorgen uns gerne unseren Kaffee in kleinen Röstereien der Region, um richtig gute Bohnen zu erhalten, und geben dafür gerne die ein oder andere Eurone mehr aus. Bei diesen Röstereien stehen auch immer die Röstdaten drauf. Melitta zieht nach, wie ihr auf dem Foto sehen könnt. Und solch ein Test ist ja auch immer ne schöne Abwechslung.