Zendium – da habe ich noch nicht soviel von gehört, nur das dies Zahnpasta im Verhältnis zu anderen deutlich kostenintensiver ist. Die fällt auf, preislich am Regal schon mal.. nur was ist da anders?

Zendium setzt auf Natürlichkeit, alles was schon im Munde vorhanden ist, soll auf natürliche Weise verstärkt und unterstützt werden. Es enthält körpereigene Enzyme und Proteine, welche eh im Mund enthalten sind. Diese kommen dort zur Bekämpfung von Bakterien zum Einsatz. Zahnfleischprobleme, Karies und Schmerzempfindlichkeit soll so den Garaus gemacht werden (wegwegweg). Der Geschmackssinn wird nach dem Putzen mit Zendium nicht beeinträchtigt, die übliche Schärfe oder Frische, wie man es bei anderen Pasten gewohnt ist, fällt hier weg.

Zendium

Etwas schäumend und relativ milde kommt die Zendium daher. Das Putzergebnis ist genauso gleichwertig wie mit anderen Pasten. Da kann man sich jetzt entscheiden, ob man für den Wegfall der gewohnten Frische etwas mehr bezahlen möchte.