#DasNeueBrunch ist jetzt aber wirklich ungelogen #DoppeltLecker, zumindestens die ungesalzene Variante. Hm, eine leckere Beerentarte ist doch nie verkehrt, kaum fällt die Außentemperatur, mag ich mich wieder in die Küche stellen und den Backofen anheizen, vorher wäre das ja gar nicht möglich gewesen.. da waren wir ja schon am Straucheln, was man überhaupt noch essen könne außer Melonen den ganzen Tag. Die selbstgebackenen Kuchen haben uns wieder und diese Version ist ganz einfach und wird euch nicht überfordern, vielleicht könnt ihr sogar gleich durchstarten.

Schaut mal, ihr braucht für eine flache Tarteform:

  • 200g Mehl
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 30g Haferflocken
  • 120g Zucker
  • 3 Eier
  • 4Eßl. Milch
  • 100g weiche Butter, hier Brunch ungesalzen
  • 300g Tk Früchte nach Belieben, hier habe ich noch ein wenig Heidelbeeren mit Himbeeren gepaart

Alle Zutaten der Reihe nach vermengen, Teig in vorgemehlte Form geben und Früchte drauf geben, dann 35 Minuten bei 160°/Umluft backen.

Zuletzt 100ml Sahne auf den noch warmen Kuchen gießen, es ist ein Gedicht.

 

Die Verarbeitung mit #mybrunch lief wie geschmiert, einfach #DoppeltLecker.