Kostenlose Produkttests, Werbung & Neuheiten werden hier unter die Lupe genommen

Was macht der Spezialist?

Der, wird hier ja öfter mal erwähnt und einige von Euch kennen ihn ja schon aus meinen Texten. Er ist ein Mittester der ersten Stunde dieses Blogs und tüftelt auch gerne.

Mit was, das stellt er euch mal vor.

Alter Rechner hinten

Das ist das uralte Gehäuse.

Alter Rechner vorn

Häßliches Teil oder?

Rahmen0

Innenansicht auf hinteren Lüfter.(bequiet 92mm)

Silent Wings hinten 92 mm

Hier könnt ihr gut das Dämmkit von bequiet sehen.

Silent Wings vorn 120mm

Innenansicht vorderer Lüfter.(bequiet 120mm)

Silent Wings seite 120mm

Plexiglasscheibe als Seitentür. (mit 120mm bequiet Lüfter)

Dark Power Pro 550W

Das Netzteil namens Dark Power Pro 550 P7, auch von bequiet.

Der Schallschutz wurde mit Silikongummis isoliert.

Mainboardhalter

Omg, futuristisches Teil!

Das sind Mainboard, Kühler und Arbeitsspeicher auf einem Mainboardschlitten montiert.

Rückwand0

Rückwand fertiggestellt.

ohne Verkleidung

Hier wird der Vlies als Staubschutz eingesetzt. Ihr seht außerdem:

  • trägerlose Festplattenhalter (Sharkoon 2x 3,5″ und 1x 2,5″)
  • Kartenleser mit Infrarotinterface
  • BluRay Brenner von Pioneer

Watt is los? Wovon sprichst du?

ziemlich eng - geht aber

Gehäuse H-T-B 40x40x20cm

Alles ziemlich eng, aber paßt.

Die Graffikkarte ist eine Sapphire AMD RADEON HD5870, der Originalkühler ist wegen der Lärmentwicklung rausgeflogen. Ihr seht hier eine Umrüstung auf Accelero Twin Frozer welcher nur beim Gaming kaum zu hören ist.

Fertig

Umbau 1

Umbau 2

Noch ein paar Griffe dran und ne Dose Farbe, fertig.

Jetzt kommen noch ein paar technische Daten:

Platine: MSI 990FXA GD65

Prozessor: AMD Phenom (DENEB) 910e 4x 2,6 GHZ (4×3,5GHZ 120Watt möglich) 65 Watt 10MB Cache

Speicher: CORSAIR 4 x 2 GB DDR3 DOMINATOR 1600 MHz

Grafik: Sapphire ATI Radeon 5870 OC mit Accelero Twin Frozer erste DX10 Karte

Power: BEQUIET Darkpower Pro P7 550W

Belüftung: BEQUIET Silent Wings 2x120mm 1x92mm

CPU Kühler: Scythe Grand Kama Cross 17x20x13cm L/B/H ziemliches Monstrum

HDD´s: 2xWD GREEN 4TB im Halterlosen Hot-Swap

SSD: CORSAIR 120GB CSSDR20GB2 im Halterlosen Hot-Swap

ODD: PIONEER BD206 BluRay Brenner

OS: Windows 7 Ultimate

Sonstiges: Cardreader mit IR & USB

Der Computer wird für folgende Aufgaben genutzt:

  • Home-Entertainment
  • Office & I-Net
  • Datencontainer
  • Spiele !!

Insgesamt ist das System Marke-Eigenbau schon ziemlich in die Jahre gekommen (2009). Das System ist sehr leise, schnell (für damalige Zeiten) und klein (B/H/T 20x40x40cm).

Ich habe ein leistungsfähiges PC-Innenleben in ein uralt ATX Gehäuse gebaut, da neue Gehäuse für meinen Geschmack zu groß sind oder die kleinen Gehäuse zu wenig Platz für Laufwerke haben. Ausserdem ist das Uraltgehäuse sehr praktisch da entnehmbare Laufwerks-Träger und Mainboard-Schlitten vorhanden sind und das in einem heute vergleichsweise winzigem Gehäuse.

Mit einer Mini-Kreissäge, ein paar Spraydosen und einer Gehäusedämmung habe ich das Gehäuse angepasst. Die Grafikkarte, die 120mm Lüfter und das BEQUIET Riesen-Netzteil passten nun in das für heutige Maßstäbe winzige Gehäuse. Der monströse CPU-Kühler wird wie auch das Gehäuse von Lüftern der Marke: BEQUIET belüftet. Mit entsprechendem Dämm-Material vom selbigen Hersteller und einem Ausschnitt für ein Seitenfenster mit Stoßdichtung für die Optik ist nun alles fertig.

Fazit:

Der Rechner ist kompakt, leise, gutaussehend, werkzeuglos zu zerlegen und schnell. Die Schallpegel sind sehr niedrig und auch bei absoluter Stille im Raum aus einem Meter Entfernung nicht wahrzunehmen. Die Temperaturen liegen mit maximalem 55° CPU und 42° Mainboard bei extrem übertaktetem System (3,6 GHZ) im besten Bereich. Bei normaler Taktung und Auslastung (0,8-2,6 GHZ) laufen die Lüfter mit 7 Volt und die CPU mit 28° sowie Mainboard mit 25° (NICHT HÖRBAR !!!).

Die Lüfter und das Netzteil von BEQUIET machen Ihrem Namen alle Ehre, und sind bei normalem Betrieb nicht zu hören und gehen bei voller Belastung niemanden auf den Geist.

Jetzt wißt ihr, warum der Spezialist, der (mein) Spezialist ist.

Der Spezialist hat zu diesem Thema jetzt auch einen eigenen Blog, ihr findet ihn hier: Der Spezialist



%d Bloggern gefällt das: