Kostenlose Produkttests, Werbung & Neuheiten werden hier unter die Lupe genommen

Schlagwort-Archive: Gastbeitrag

Bei den Konsumgöttinnen sollten 50 Testereinkäuferinnen stellvertretend für alle anderen bestimmte Neuheiten probieren dürfen. Und nun haben wir uns gedacht, wir machen auch mit und verbuchen es unter Neuheiten oder Fehleinkäufe, je nachdem wie sehr uns die Artikel begeistern. Das liegt vor allem dadran, das die 50 Testeinkäufer kaum tätig geworden sind. Ich habe euch nun bereits den grauseligen Daimjoghurt dieser Neuheiten vorgestellt und Lore61 hat tatsächlich die Kölln Müsliriegel gefunden und stellt sie euch nun hier vor, denn irgendwas mit Banane hätte ich euch ja sicher nicht vorgestellt. Seht selbst!

Müsliriegel Kölln6

Bildrechte: Lore61

Ich kaufte im Rewe 3 Müsli-Riegel-Packungen zu je 1,59 Euro. Eigentlich esse ich schon lange keine Müsli-Riegel mehr, da bei diesen Produkten zuviel Zucker enthalten ist. Aber für euch mache ich eine Ausnahme, denn es sieht nicht so aus, als ob die 50 Testerinnen diese Riegel im Handel vorfinden.

Die Packung erscheint mir sehr klein, es sind 4 Riegel á 25g enthalten. Das Design ist ansprechend mit dem typischen blauen Kölln-Logo. Die Riegel sind einzeln in Folie verpackt und man sieht sofort was drin ist. Man kann diese einzeln oder alle mit Verpackung gut in der Handtasche verstauen und hat somit immer einen kleinen Snack zur Hand.

Leider lässt sich die Folie oben nicht einreißen und unterwegs hat man ja keine Schere zur Hand. Mit etwas Kraftaufwand kann ich dann doch die Folie auseinander reißen. Also hier sollte das Unternehmen dringend etwas ändern, denn Kinder können die Riegel nicht ohne Hilfe eines Erwachsenen von Hand öffnen.

Zuerst rieche ich daran und es kommt mir ein starker Geruch nach Hafer entgegen. Schoko kann ich dann auch heraus riechen, Banane leider nicht. Laut Hersteller enthält der Riegel 19% Vollmilchschokolade und 7% Bananenchips und -flocken. Die Schokolade befindet sich ausschließlich auf der Unterseite des Riegels.

Müsliriegel Kölln5

Bildrechte: Lore61

Der erste Biss überrascht mich. Ich habe mit einem überzuckerten Riegel gerechnet, jedoch hält sich der süße Geschmack in Grenzen, obwohl die Süßungsmittel Platz 2, 3 und 4 der Zutatenliste einnehmen. Der Riegel schmeckt überwiegend nach Hafer mit leichtem Schokogeschmack. Banane kann ich nicht heraus schmecken. Schade, denn ich liebe Banane. Die Konsistenz ist fest, aber im Gegensatz zu Riegeln anderer Hersteller nicht zu kompakt und man kann den Riegel leicht durchbrechen. Der Riegel klebt nicht an den Zähnen und schmeckt auch nicht sehr trocken.

Müsliriegel Kölln7

Fazit: Mir hat der Riegel gut geschmeckt, die Süße ist angenehm und nicht zu viel, leider fehlt der Bananengeschmack. Als Snack zwischendurch, unterwegs oder nach dem Sport finde ich die Riegel gut geeignet.

#KGTestkäuferin


Die neue Landliebe Buttermilch durfte ich über Konsumgöttinnen in den Sorten Natur, Zitrone, Aprikose, Erdbeere und Kirsche testen.
IMG_5548

Bildrechte: Lore61

Von den wiederverschließbaren, praktischen 350g/335ml PET-Flaschen bin ich begeistert. Man muss nicht alles auf einmal leertrinken und somit ist die Buttermilch super für Ausflüge, Sport, Schule und Beruf geeignet. Der Drehverschluss lässt sich leicht öffnen und durch die kantige Ausführung der Flasche liegt sie gut in der Hand.

IMG_5547

Bildrechte: Lore61

Meine Favoriten sind Natur und Zitrone. Gut gekühlt schmecken die beiden herrlich erfrischend. Die Säure ist angenehm und die Konsistenz schön cremig, flüssig.

IMG_5549

Bildrechte: Lore61

Die Sorte Aprikose schmeckt fast wie Trinkjoghurt, nicht zu süß und der Aprikosengeschmack überdeckt das Säuerliche der Buttermilch.

Bei der Buttermilch Erdbeere dürfte der Fruchtgeschmack stärker sein. Eine leicht säuerliche Note ist erkennbar. Der Zuckergehalt ist auch hier angenehm, sie schmeckt nicht zu süß.

IMG_5550

Bildrechte: Lore61

Nicht geschmeckt hat mir die Sorte Kirsche. Schon beim Öffnen der Flasche kommt mir ein muffiger Geruch entgegen. Bei den anderen Fruchtsorten kann man die entsprechende Frucht gut am Geruch erkennen. Der Geschmack der Buttermilch „Kirsche“ ist schwer zu erklären. Kirschgeschmack ist fast gar nicht vorhanden, sie schmeckt künstlich mit unangenehmem Beigeschmack. Vielleicht wäre hier etwas mehr Zucker angebracht, wobei ich die Süße als ausreichend empfinde. Die Konsistenz ist wie bei den anderen Sorten auch schön cremig.

IMG_5551

Bildrechte: Lore61

Die Milch für die Landliebe Buttermilch ist ohne Einsatz von Gentechnik. In allen Produkten wird auf künstliche Zusätze, Geschmacksverstärker und künstliche Aromen verzichtet.

IMG_5552

Bildrechte: Lore61

 #LandliebeButtermilch


%d Bloggern gefällt das: