Produkttests, Werbung & Neuheiten werden hier unter die Lupe genommen

Schlagwort-Archive: no-go

Ich habe im April 4 Labormuster kosten-und bedingungslos von Krüger erhalten und meine Meinung bleibt dadurch trotzdem unbeeinflußt.

Es interessierte mich schon sehr, was Krüger da für neue Sommerkreationen entwarf, die alle etwas mit Frappé zutun haben sollten. Denn Frappé mögen wir wirklich sehr gerne, haben wir doch gerade einige davon in unserem letzten Griechenland Urlaub zu uns genommen. Ich zeig euch den mal, wie der normalerweise auszusehen hat:

Frappee im Rainbirds

Das ist ein typisch griechischer Frappé, gerade im April/Mai 2018 aus unserer Lieblingsbar dem Rainbird in Lindos aufgenommen. Lecker. Wie der gemacht wird, sag ich euch hier:

Man nehme:

  • einen gehäuften Teelöffel Instant Kaffee (in Griechenland wird meist Nescafé classic verwendet)
  • diesen in ein Longdrink/Frappé Glas geben
  • nun den Zucker zu tun, beim klassischen griechischen Café frappé unterscheidet man je nach Süßungsmenge drei Varianten:
  • Frappé sketo ist ganz ohne Zucker
  • Frappé metrio beinhaltet einen gehäuften Teelöffel Zucker
  • Frappé glyko mit zwei gehäuften Teelöffeln
  • 10-15ml Wasser zugeben
  • Mit einem leistungsstarken Handmilchaufschäumer die Zutaten aufschäumen, (in Griechenland gibt es dafür extra Frappémakergeräte) dabei den entstehenden festen Schaum  mit nach oben ziehen
  • Eiswürfel hinzu plus etwas kaltes Wasser
  • Je nach Wunsch noch mit Wasser/Milch auffüllen
  • Strohhalm rein und losschlürfen

Ja und jetzt kommt Krüger und hat sich Sommereditionen überlegt, welche sich mit tollen Produktnamen schmücken, sie heißen:

  • Red Velvet Frappé
  • Golden Milk Frappé
  • Green Tea Frappé mit Minze
  • Green Tea Frappé ohne Minze

krc3bcger-frappe.jpg

Gerade frisch aus dem Frappéland zurück gekommen, da war meine Vorfreude und Neugierde schon riesengroß, das kann ich euch sagen.

Krüger Frappe`7

Diese Frappé werden schonmal ganz anders zubereitet, 200ml Milch und das Pulver, das soll es schon sein, nichts mit aufschäumen oder süßen, nun denn ich bin gespannt.

Die Ernüchterung folgte sofort auf dem Fuße, ich fiel ins bodenlose, es roch widerlich künstlich, und es tat mir schon um die verschwendete Milch leid, in die ich es reinschüttete. Es schmeckte einfach nicht, nur chemisch und hat nichts, wirklich gar nichts mit einem Frappé zutun.

Die Green Tea Varianten habe ich gar nicht mehr ausprobiert. Schade, absolutes no-go, nicht meins.

*: Werbung durch Nennung der Marke

 

 


Vor ein paar Wochen haben wir uns durch alle Sorten des Leicht und Cross Produktpaketes von brandnooz geknuspert. Nun wollte ich euch noch meine abschließende Meinung dazu mitteilen.

Leicht und Cross Brandnooz2

Die beiden neuen Sorten #knusperviva Buchweizen und Quinoa schmecken jedes für sich gut, die Quinoaversion hat einen leicht nussigen Geschmack, was den meisten MittesterInnen gut gefiel. Die Buchweizenversion kam auch gut an, schmeckte irgendwie anders, aber mehr auch nicht.  Die ganze Leicht & Cross Serie besticht durch ihre Knusprigkeit, das Leicht im Titel bezieht sich eher auf das Gewicht, als auf einen leichten Snack für zwischendurch. Dies fällt einem geschulten Blick dann auf, wenn man auf die Inhaltsstoffe blickt. In einigen Sorten ist Süßmolkenpulver sowie zusätzlich beigefügter Zucker enthalten. Und das hat dann leider nichts mehr mit einem Snack für Zwischendurch  zu tun, sondern es ist schlichtweg Irreführung und zwar deutlich in die falsche Richtung.

Leicht und Cross Brandnooz6

Ich gebe zu Bedenken, das es sich bei dem Hersteller von Leicht & Cross um  Griesson- de Beukelaer handelt. Dieser ist eher bekannt für Kuchen- und Keksgebäck und kennt sich aus mit zuckrigen Dingen. Schön und gut, hat für mich leider nichts in einem Knuspergebäck für zwischendurch zu suchen, denn wenn ich Kekse will, dann esse ich Kekse.

Schade.


Das Einhorn auf der Verpackung hat nur einen Sinn, Kinder oder und Einhornbegeisterte anzulocken, denn ich konnte weder nach dem Genuß der Erdbeerhalme Einhörner sehen  noch hat sich eines zu mir gesellt.  Witzig, das man oft im Markt von Einhornfans nach deren Einhornprodukten gefragt wird, tja wo haben  wir die wohl versteckt?

Neuheit Einhorn Halm

Hier sind 8 Strohhalme enthalten, die mit kleinen Erdbeerkügelchen gefüllt sind.

Neuheit Einhorn Halm1

Jeweils 4 in einer Umverpackung.

Neuheit Einhorn Halm2

Vor und hinter den Kügelchen ist der Halm zusammengequetscht, so das die Milch noch durch kommt, die Kügelchen aber nicht entweichen können.

Neuheit Einhorn Halm3So kommt der Halm in die zimmerwarme Milch und du kannst Erdbeermilch komprimiert im Halm trinken, die restliche Milch im Glas bleibt davon unberührt. Schmeckt zwar, aber das braucht man doch nun wirklich nicht, was meint ihr?


Dieser Biomilchsnack ist neu im Kühlregal und sieht rein optisch betrachtet dem Gegenstück Ferreros sehr ähnlich. Geschmacklich kann er der Milchschnitte allerdings nicht das Wasser reichen, Zucker ist ebensoviel enthalten, hier noch Honig und Kartoffelstärke hinzugefügt und schon schmeckt es so, wie es schmeckt, irgendwie ein sandiger Geschmack, brr.

Auf den unteren Bildchen könnt ihr sehen , wie sehr sich der Biskuit eben nicht mit der Creme verbindet, wirkte dann auch schon sehr trocken auf mich.Nach näherer Betrachtung des Snacks wärmte dieser innerhalb von Sekunden etwas auf und ging gar nicht mehr durchn Hals. Dies ist also wirklich ein Kühlartikel und sollte auch so verzehrt werden. Nicht lange schnacken, auffuttern! Selbst bei codecheck  ist das Produkt ziemlich abgeschmettert, Palmfett(aus biologischem Anbau) ist auch enthalten und ob das dann wirklich aus diesem Anbau stammt, darüber gehen die Meinungen weit auseinander, produziert ist das Ganze in Italien. Ist nicht so meins, kennt es denn schon einer von euch?


Yeah, da kam die Tage ein tolles Produktpaket hier eingeschneit, ich hatte eines von 25 (und das ist nicht wirklich viel ) Produktpaketen durch ein Voting gewonnen. Alles in allem sollte man beim Nestlé Marktplatz (Testportal) seine Stimme für seinen Lieblingskaffee abgeben, hab ich gemacht und glatt abgesahnt… allerdings in vielen, vielen Döschen.

Ich hab es mal ins Glas gekippt, damit ihr das Flüssige besser sehen könnt, davon ab mag ich es ganz und gar nicht (aus hygienischer Sicht ) aus Dosen zu trinken. Aus Gewohnheit trinke ich immer aus dem Glas. Der Blick auf die Inhaltsliste verrät es sofort, was ich eigentlich schon längst ahnte, es spricht nicht viel für das Döschen. Ganze 1,5% Instant Bohnenkaffee ist enthalten, es ist ein sehr sehr leichter Kaffee-genuß-duft-geschmack vorhanden. Ein weiteres Getränk für zwischendurch, was ich nicht kaufen werde, wer ein Döschen möchte, bitte melden.

Mit einem Espresso Macchiato hat es nicht viel gemein, insgesamt viel zu laff. Kennt ihr es schon?


Sinalco hat sich etwas neues ausgedacht, einfach noch 10% mehr Saft in die Limo, dann löppt das schon. Und Orange – Maracuja kann auch nicht verkehrt sein, weder als Saft noch als Limo.

Neuheit Sinalco Maracuja

Riecht eher nach einem extra künstlich als nach einem extra fruchtig, so wie es auf dem Etikett suggeriert wird.

Neuheit Sinalco Maracuja1

Bei der Farbe würde ich auch eher an Multivitaminschorle denken, es schmeckt weder besonders nach Orange noch nach Maracuja und wie ich gerade lese sind noch andere Aromen (welche denn?) enthalten, die leider das Gesamtgeschmackserlebnis ziemlich verfälschen und nicht weiter definiert werden. Das einzig Schöne, es prickelt ordentlich, Kohlensäure wurde noch zugesetzt, trotzdem schade.


Das wäre jetzt mal einfach, man nehme 2 Scheiben Toast mit oder ohne Butter beschmiert und legt ein ausgepacktes Twix dazwischen, schon ist es fertig und man kann genüsslich reinbeissen.. halt stop so natürlich nicht. Es gibt es jetzt wirklich als einen von 3 neuen Brotaufstrichen, es gibt noch Teasers, Bounty (igitt Kokos) und eben Twix.

Neuheit Twix Aufstrich

Mit knusprigen Keksstückchen.

Die Keksstückchen sind stecknadelkopfgroß und es schmeckt eher schokoladig cremig, der karamellige Mitgeschmack vom Twix geht ganz verloren, ich schmecke ihn nicht. Die Keksstückchen sind ersichtlich und lockern das ganze mit ihrer Knusprigkeit auf. An Twix muß ich dabei nicht denken. Naja, nicht wirklich empfehlenswert.



%d Bloggern gefällt das: